Berliner Lehrerstudenten sorgen sich um Kunst und Musik

 

12.12.2012
Mehr Kritik an den Vorschlägen für das neue Berliner Lehrerstudium wird laut. Studierende der Universität der Künste (UdK) wehren sich dagegen, dass Kunst und Musik im Studium der Grundschulpädagogen nur noch mit einem deutlich geringeren Anteil am Studium gewählt werden können sollen und nur noch als drittes Fach. So hatte es unlängst die von Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) eingesetzte Expertenkommission unter Vorsitz des Bildungsforschers Jürgen Baumert empfohlen.

 

Weiterlesen: http://www.tagesspiegel.de/wissen/berliner-lehrerstudenten-sorgen-sich-um-kunst-und-musik/7507818.html