Einladung zur AG Medien am Freitag, 10.11.2017 von 18.00-19:00Uhr

Einladung zur AG Medien am Freitag, den 10. November 2017 um 18 Uhr bis ca.19 Uhr im Roten Rathaus, Raum 219

Sitzung der Arbeitsgruppe AG Medienbildung und digitale Informationsgrundbildung mit bisher folgenden Themen

  • Konstituierung, Wahl des/der Sprecher_innen
  • Kurz-Bericht von Veranstaltungen/Tagungen zum Thema
  • Vorstellung österreichisches Konzept für digitale Bildung (Marcus Plaen)
  • Schul-Cloud  Meinungsbild
    https://hpi.de/open-campus/hpi-initiativen/schul-cloud.html

    Das Thema Digitalisierung steht nicht nur bei den Bildungspolitiker_innen von Bund und Ländern auf der Agenda ganz oben, sondern auch vor allem Eltern als Erziehungsberechtigte sind sehr interessiert, ihre Kinder beim digitalen Wandel in der Schule zu begleiten und zu unterstützen. Daher widmet sich die LEA Sitzung am 10.11.2017 diesem bildungspolitischen Handlungsfeld und greift einen wichtigen Teilaspekt heraus: Die „Schulcloud“.

    In Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Schulnetzwerk MINT-EC entwickeln derzeit Experten des Hasso-Plattner-Institut Potsdam eine „Schul-Cloud", in der digitale Lehr- und Lerninhalte zentral vorgehalten werden. Mit der Schul-Cloud soll eine interaktive Lern- und Lehr-Infrastruktur entstehen, die es Schülern, Lehrern und Eltern erleichtert, über das Internet jederzeit und überall auf Inhalte der Schulbildung zuzugreifen.

    Keine Frage: Die Bereitstellung von IT-Diensten wie Datenspeicherung, Rechenleistung und Software über ein übergeordnetes Netzwerk („Cloud“) ist sinnvoll, wenn die Schulen beim Lernen mit digitalen Medien vorankommen sollen. Lehrer und Schüler können sich einfach und überall mit Datenwolken verbinden und Inhalte über Endgeräte ihrer Wahl abrufen. Alle möglichen Inhalte können in der Cloud gespeichert werden. Nur: Wie werden Lehrer als Vermittler auf diese neuen Herausforderungen vorbereitet, welche Erfahrungen gibt es hier bereits mit den Pilotschulen? In Nordrhein-Westfalen sollte 2018 die Plattform „Logineo“ in Betrieb genommen. Das wurde wegen Datenschutzproblemem zunächst ausgesetzt (siehe http://www.news4teachers.de/2017/10/schwerer-rueckschlag-fuer-die-digitalisierung-des-unterrichts-nrw-stoppt-den-start-seiner-schul-cloud-sicherheitsbedenken/). In Rheinland-Pfalz will man eine Cloud entwickeln und dafür über zwei Jahre 1,3 Millionen Euro ausgeben. Soll es Länderlösungen geben oder ist eine "Bundescloud" sinnvoller? In Berlin gibt es einen Schulsanierungsstau von 5,5 Mrd. Schafft die Sanierung von Schulen erst die Voraussetzungen, dass digitaler Unterricht überhaupt möglich ist?
  • OER im Unterricht (Thomas Tursics)
  • Qualitätskriterien in der digitalen Bildung – was ist für Lehrkräfte bei der Auswahl von Angeboten relevant?
    https://www.vzbv.de/termin/digitale-bildung-orientierung-bieten-qualitaet-sichern-aber-wie
    Stephanie Grundmann, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre der Technischen Universität Berlin
  • Kleincomputer im Unterricht (Thomas Tursics)
    https://calliope.cc/ueber-mini
  • Verschiedenes

Bitte gebt mir kurzfristig eine Rückmeldung, ob Ihr kommen könnt/wollt und ob Ihr ggf. noch Themenvorschläge, weiteren Input habt.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Marcus Plaen
Sprecher AG-Medien im LEA-Berlin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!